Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Prof. Thomas Heckelei | Universität Bonn | ILR - Wirtschafts- und Agrarpolitik

Forschungsthemen und Profil (mit Bezug zur Bioökonomie)

Im Mittelpunkt der Forschung steht die Analyse von Politiken im Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Neben Analysen traditioneller Agrarpolitik stehen Projekte zu Agrar-Umwelt Beziehungen sowie dem internationalen Handel mit landwirtschaftlichen Gütern und Lebensmitteln im Fokus. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der quantitativen Politikfolgenabschätzung mit ökonomischen Simulationsmodellen. Hierbei ist insbesondere das regional differenzierte Simulationsmodell CAPRI zu nennen, das einen regional differenzierten, europäischen Agrarsektor mit globalen Märkten verbindet. Ursprünglich entwickelt zur ökonomischen ex-ante Folgenabschätzung der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU, wird es heute auch vielfach in der interdisziplinären Analyse bioökonomischer Fragen auf Ebene des EU Agrarsektors eingesetzt. In neuerer Zeit entwickelt die Gruppe auch kleinskalige, dynamische Simulationsmodelle zur Analyse von feedbackloops zwischen ökonomischen und bio-physikalischen Prozessen in Agrarsystemen. Neben Simulationsmodellen besteht eine weitere methodische Fokussierung in der ökonometrischen Methodenentwicklung, insbesondere von Bayes’schen Schätzern von Parametern vergleichsweise komplexer ökonometrischer Modelle. Die Professur ist eingebettet in die inhaltlichen Forschungsleitthemen der landwirtschaftlichen Fakultät in Bonn, insbesondere in den Bereichen Mathematische Modellierung von Agrarsystemen (Themenbereichssprecher), Balanced Dairy Systems und Agrarsysteme: Ökosystemare Dienste und Risiken.

Homepage der Core Group Prof. Heckelei