Forschen • Ausbilden • Vernetzen
Für eine nachhaltige Bioökonomie

Forschen • Ausbilden • Vernetzen
Für eine nachhaltige Bioökonomie

Newsletter | Dezember 2021 | Download PDF

 

Christian-Patermann-Preis 2022: Die Ausschreibung ist geöffnet

Dr. Michael Wustmans, Universität Bonn, wurde mit dem Christian-Patermann-Preis 2021 ausgezeichnet. Foto: Forschungszentrum Jülich

Die Entwicklung und Implementierung einer nachhaltigen Bioökonomie erfordert neue inter- und transdisziplinäre Ansätze in der Ausbildung und Entwicklung von wissenschaftlichem Nachwuchs. Im Rahmen des NRW-Strategieprojekts BioSC werden mit dem Supervision Award seit 2014 herausragende Leistungen von jungen Wissenschaftlern bei der Betreuung von Promovierenden honoriert. Der BioSC Supervision Award wird seit 2021 als Christian-Patermann-Preis verliehen, benannt nach dem Begründer der wissensbasierten Bioökonomie in Europa.

Mit den Prämien, die zur Verwendung in wissenschaftlichen Arbeiten einzusetzen sind, zeichnet das Bioeconomy Science Center (BioSC) junge Wissenschaftler für besondere Leistungen und Kreativität in Bezug auf die Qualität ihrer fachlichen und persönlichen Betreuung von Promovierenden aus. Das Gutachtergremium entscheidet auf Basis der wissenschaftlichen Exzellenz und Betreuungsleistung der Nominierten. Vernetzung, Eigenständigkeit, wissenschaftliche Sichtbarkeit und die Förderung des „Blicks über den Tellerrand“ der betreuten Promovierenden sind weitere relevante Auswahlkriterien. Mit der Auszeichnung sollen die Voraussetzungen für eine exzellente Karriereentwicklung von jungen Wissenschaftlern verbessert werden. Bei gleicher fachlicher Qualifikation und Leistung werden bevorzugt junge Wissenschaftlerinnen ausgezeichnet. Eine thematische Eingrenzung auf bestimmte Themen der Bioökonomie ist nicht vorgesehen.

Wer kann nominiert werden? Wer kann nominieren?
Alle Nachwuchswissenschaftlerinnen oder –wissenschaftler aus den BioSC Core Groups, die Doktorandinnen oder Doktoranden während deren Promotion fachlich betreuen, können von Core Group-Leitern und Promovierenden nominiert werden. 

Der Wettbewerb
Die Ausgezeichneten erhalten eine Prämie von bis zu 25.000 Euro sowie eine Urkunde. Der Wettbewerb erfolgt im Rahmen des NRW-Strategieprojekts BioSC. Unterlagen und der Ausschreibungstext mit den Antragsbedingungen zur Einreichung von Vorschlägen finden sich im BioSC-Intranet. Das Gutachtergremium entscheidet vorrangig auf Basis der exzellenten Betreuungsleistung und der Fähigkeit der Wissenschaftler, Studenten und Doktoranden zu motivieren, interdisziplinär und somit auch über den eigenen „Fachbereich hinaus“ zu denken.

 

Einreichfrist: 16. Januar 2022

 

Newsletter-Archiv

Falls Sie den Newsletter abonnieren möchten, schicken Sie uns bitte eine Email mit dem Betreff "Newsletter" an biosc@fz-juelich.de. Für die Abmeldung genügt eine kurze formlose Email!