Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Prof. Vlada Urlacher | HHU Düsseldorf | Biochemie

Forschungsthemen und Profil (mit Bezug zur Bioökonomie)

Zu den Schwerpunkten unserer Forschung gehört die Optimierung von Biokatalysatoren im Hinblick auf mögliche biotechnologische Anwendungen. Die Anwendungen von Biokatalysatoren in der chemischen Synthese und in Biotransformationen setzt hohe Expressionslevel der eingesetzten Enzyme, hohe Aktivität und Selektivität, sowie eine hohe Systemstabilität voraus, um möglichst hohe Umsatzraten zu gewährleisten. Das Design von hochaktiven und stabilen Biokatalysatoren oder die Entwicklung neuer Enzyme allein kann dabei nicht alle Hindernisse lösen, die mit der Entwicklung von biotechnologischen Prozessen verbunden sind. Daher besteht ein anderer unverzichtbarer Aspekt unserer Forschung darin, Konzepte für biokatalytische Prozesse zu entwickeln. Hierfür werden zum einen isolierte oder immobilisierte Enzyme, zum anderen auch rekombinante Zellen zur Kombination mehrerer enzymatischer Schritte als Katalysatoren eingesetzt.

Beiträge zum BioSC

Unsere Gruppe befasst sich mit regio- und stereoselektiven Umwandlungsreaktionen unter Anwendung von Mikroorganismen oder mittels daraus isolierter Enzyme. Ausgehend von günstigen und leicht verfügbaren chemischen Substanzen (u.a. Abfallprodukte der Papierproduktion oder holzverarbeitenden Industrie) werden hochwertige Produkte, z.B. Duft- und Aromastoffe, Vorstufen von Pharmazeutika und Intermediate für chemische Synthese hergestellt. Dadurch werden neue umweltfreundliche Wertschöpfungsketten generiert.

Homepage der Core Group Prof. Urlacher