Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Nachhaltige Bioproduktion und Ressourcenschutz

In diesem Forschungsschwerpunkt werden agrarwissenschaftliche, biologische und ökologische Teildisziplinen im BioSC gebündelt, um die nachhaltige Pflanzenproduktion zu steigern und die natürlichen Ressourcen zu erhalten.

Slide background
Slide background
Slide background

Wissenschaftliche Themenschwerpunkte

  • Verbesserung der Qualität und Quantität von Biomasse
  • Steigerung der pflanzlichen Produktion durch Optimierung der Photosynthese und der optimierten Stoffnutzung in Pflanzen und durch verbesserten Schutz vor Krankheitserregern
  • Verbesserung der Ressourcennutzungseffizienz (inkl. Modellierung der Interaktion zwischen Pflanze und Boden) und der Toleranz für abiotischen Stress, sensorische Früherkennung von Stresszuständen
  • Anpassung und Steuerung von Pflanzenmanagement in der Pflanzenproduktion auf dem Feld und im Gewächshaus
  • Optimierung der "Nutzbarkeit" pflanzlicher Biomasse durch verbesserte stoffliche Zusammensetzung der Pflanzen: höhere Nähr- und funktioneller Wert von Nahrungsmitteln
  • Produktion von Wertstoffen und Plattformchemikalien sowie von hochwertigen Proteinen und Enzymen, Optimierung der Biomasse für energetische Nutzung
  • Optimierung der biotechnologischen Nutzung durch Ermittlung von nicht-toxischen Substraten
  • Phänotypisierung von angepassten (optimierten) Pflanzen mit invasiven und nicht-invasiven Messverfahren auf mechanistischer Ebene, im Hochdurchsatz und in Feldskalen
  • Erhalt und nachhaltige Sicherung der Bodenfruchtbarkeit durch umweltverträgliche und standortangepasste Bewirtschaftung (Fruchtfolge, Humuspflege, teilflächenspezifische Düngungs- und Pflanzenschutzmaßnahmen)
  • Biogeochemische Stoffkreisläufe und effiziente Nährstoffakquise aus Böden
  • Vulnerabilität, Resilienz und Anpassungsmöglichkeiten von Anbausystemen gegenüber Umweltveränderungen
  • Umweltrisikoanalyse (Sicherheitsforschung), Umweltfolgenbewertung der Nutzung von Biomasse
  • Restauration von geschädigten Ökosystemen und Sedimenten; Integrative Ansätze zur Bewertung des Landnutzungswandels inkl. einer nachhaltigen Wasserwirtschaft, Biodiversität und Pflanzenproduktion