Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Prof. Ulrich Schwaneberg | RWTH Aachen | ABBt - Biotechnologie

Forschungsthemen und Profil (mit Bezug zur Bioökonomie)

Die Kernkompetenz der Arbeitsgruppe von Prof. Schwaneberg an der RWTH Aachen ist das evolutive und rationale Design von Proteinen. Die Projekte reichen von Grundlagenforschung zur Aufklärung von Struktur-Funktionsbeziehungen und deren Modellierung über Methodenentwicklungen für Gelenkte Evolution bis zur Optimierung von Biokatalysatoren für die nachhaltige industrielle Stoffproduktion aus nachwachsenden Rohstoffen. Ferner werden in der Arbeitsgruppe am DWI-Leibniz-Institut für Interaktive Materialien maßgeschneiderte und schaltbare Proteine für Freisetzungssysteme für die Pflanzengesundheit und medizinische Anwendungen entwickelt. Prof. Schwaneberg ist Sprecher des Henkel Innovation Campus for Advanced and Sustainable Technologies (HICAST) an der RWTH Aachen University, gründete 2008 mit Mitarbeitern die SeSaM-Biotech GmbH und erhielt 2016 den BMBF Forschungspreis für die nächste Generation biotechnologischer Prozesse (1.5 Mio€). Die AG Schwaneberg publizierte über180 Manuskripte und ist, zumeist in Firmenkooperationen, an 18 Patenten beteiligt.

Beiträge zum BioSC

Enzyme und optimierte Enzyme werden in der Bioökonomie in vielen Bereichen zur Stoffumwandlung eingesetzt, wie z. B. in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Holz-, Papier-, Leder-, Textil-, Chemie- und Pharmaindustrie. Ein Schwerpunkt der AG Schwaneberg ist die industrielle Nutzung nachwachsender Rohstoffe, die z.B. im Exzellenzcluster TMFB (Tailor-made fuels  from biomass) adressiert wird.

Homepage der Core Group Prof. Schwaneberg