Sollte diese E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier!
BioSC

Sehr geehrte Damen und Herren,


wir freuen uns, Ihnen die neue Ausgabe des BioSC-Newsletters zu präsentieren. Beim zweiten FOCUS FUND-Call im Rahmen des NRW-Strategieprojekts wurden zwei Projekte ausgewählt, die Anfang 2018 starten werden. Wir stellen Ihnen die beiden neuen FocusLabs und ihre Leiter vor. Außerdem gab es in den letzten Monaten wieder eine Reihe von BioSC-Veranstaltungen, über die wir hier berichten. Besonders hinweisen möchten wir noch auf das Buch „Bioökonomie für Einsteiger“, an dem sieben Wissenschaftler aus dem BioSC als Autoren beteiligt sind.


Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

 

 

 
Zwei weitere FocusLabs ausgewählt: Start von greenRelease und HyImPAct Anfang 2018
 
 

Bei der zweiten FOCUS FUND-Ausschreibung im Rahmen des NRW-Strategieprojekts BioSC wurden zwei Projekte ausgewählt. Eins bezieht sich auf das Fokusthemenfeld „Smart management for plant performance“ und eins auf das Fokusthemenfeld „Modular biotransformations for high-value chemicals“. Die ersten drei FocusLabs laufen bereits seit Frühjahr 2017.


ZUM AUSFÜHRLICHEN TEXT »
 
 
Junior Research Group Dr. Felix Jakob
 
 

Biohybridmaterialien sind der Schwerpunkt von Felix Jakobs Forschung. Seine Arbeitsgruppe optimiert Proteine, Enzyme und Peptide, welche für Materialien mit maßgeschneiderten Eigenschaften eingesetzt werden. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von der Herstellung von Funktionstextilien bis zur gezielten Nährstoffversorgung von Nutzpflanzen.


ZUM AUSFÜHRLICHEN TEXT »
 
 
Junior Research Group Dr. Stephan Noack
 
 

Die auf systembiologische Methoden gestützte Entwicklung und Optimierung von mikrobiellen Produktionsprozessen ist das übergeordnete Ziel der Forschungsaktivitäten von Stephan Noack. Mithilfe eines besseren Verständnisses der makro- und mikroskopischen Stoffwechselleistungen ausgewählter Modellorganismen unter prozessrelevanten Bedingungen werden dabei neuartige Produktionsverfahren für Grund- und Feinchemikalien, Pharmazeutika und Naturstoffe entwickelt.


ZUM AUSFÜHRLICHEN TEXT »
 
 
 2. BioSC Spotlight zum Potential der Durchwachsenen Silphie
 
 

Am 1. September 2017 kamen über fünfzig Wissenschaftler, Praktiker und Vertreter zentraler Einrichtungen, wie z.B. der Landwirtschaftskammer NRW, am Campus Klein-Altendorf zusammen, um sich zu der Low-Input Pflanze Durchwachsene Silphie auszutauschen. Die Themen der Vorträge erstreckten sich von der Optimierung des Saatguts, der genetischen Vielfalt, dem Potential der Inhaltstoffe bis hin zur Verwendung in einer Bioraffinerie oder in der Papierindustrie.


ZUM AUSFÜHRLICHEN TEXT »
 
 
Sieben Wissenschaftler des BioSC an grundlegender Einführung in die Bioökonomie beteiligt
 
 

„Bioökonomie für Einsteiger“ bietet erstmals eine aktuelle und verständliche Einführung für Einsteiger und Fachleute. Es wird das Konzept der Bioökonomie erläutert und grundlegendes Wissen zum Verständnis des Transformationsprozesses vermittelt. Das im Springer Verlag erschienene Buch (Hrsg.: J. Pietzsch) betrachtet dabei in einer fachübergreifenden Darstellung die naturwissenschaftliche, ökonomische und ökologische Herausforderung für die Verwirklichung der Bioökonomie.


ZUM AUSFÜHRLICHEN TEXT »
 
 
BioSC Lectures und „BioSC im Dialog“ im Sommer und Herbst 2017
 
 

In den vergangenen Monaten gab es drei BioSC Lectures. In der Reihe „BioSC im Dialog“ fand zum dritten Mal eine Vorlesung für die interessierte Öffentlichkeit statt statt. Alle Dozenten trafen auf ein interessiertes Publikum, das sich aktiv in die Diskussion einbrachte.


ZUM AUSFÜHRLICHEN TEXT »
 
 
BioSC Workshop: “Applied Perennial Plant Pulping”
 
 

Am 22. September fand in Aachen der BioSC-Workshop „Applied Perennial Plant Pulping“ statt. Insgesamt nahmen rund 30 Doktoranden, Post-Docs und Nachwuchsforscher die Gelegenheit wahr, sich von Experten aus Wissenschaft und Industrie über das Thema Lignocellulose-Verarbeitung  informieren zu lassen.


ZUM AUSFÜHRLICHEN TEXT »
 
 
Termine und Ausschreibungen
 
 

2017 wurde die neue Veranstaltungsreihe „BioSC Spotlight“ initiiert. Zwei erfolgreiche Veranstaltungen fanden in Aachen und in Bonn/Campus Klein Altendorf statt. Sie wurden von BioSC-Mitgliedern und der Geschäftsstelle gemeinsam organisiert und vom BioSC finanziert. Für 2018 werden neue Spotlight-Themen und Gastgeber gesucht! Der Call for BioSC Spotlight Topics läuft bis zum 6. Dezember, die Informationen und Unterlagen finden Sie im BioSC-Intranet.

 

Weitere Termine und Ausschreibungen finden Sie hier.


ZUM AUSFÜHRLICHEN TEXT »
 
Um alle Artikel in voller Länge zu lesen klicken Sie bitte hier.
Alle Artikel ausdrucken.
 
       
 
 
BioSC Logo   BioSC Geschäftsstelle
Dr. Heike Baron (Redaktion)
c/o Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich

  Tel: +49 (0)241 - 80 26 544
E-Mail: h.baron@fz-juelich.de
Internet: www.biosc.de