Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie
Slide background

Nachhaltige Bioökonomie?!

Was ist das überhaupt? Und welchen Beitrag können Forschung und Ausbildung bei der Umstellung auf eine bio-basierte Wirtschaftsform leisten?

Der Erklärfilm des Bioeconomy Science Center liefert einen ersten Einstieg in die Grundlagen der Bioökonomie und veranschaulicht wie interdisziplinäre und integrierte Zusammenarbeit regional organisiert und was benötigt wird, um tragfähige Lösungsansätze für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.

Video abspielen
Slide background Image layer Image layer Image layer Image layer
Ernährungssicherung
Klimaschutz
Ressourcenmanagement
Energieversorgung

Integrierte Bioökonomie  |  Lösungsbeiträge für die gesellschaftlichen Herausforderungen

Slide background

Herausforderung Ernährungssicherung

Wie gelingt die Versorgung einer zunehmenden Weltbevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln?

Ungünstige und komplexe Randbedingungen wie z.B. die Limitation der Agrarflächen, die Nutzungskonkurrenz nachwachsender Rohstoffe - energetisch oder stofflich - und sich ändernde Verbrauchsgewohnheiten erfordern von der Nachhaltigen Bioökonomie interdisziplinäre Lösungsansätze.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Klimaschutz

Wie lässt sich der Einfluss des menschlichen Handelns auf das Erdklima minimieren?

Die nachhaltige Produktion von Energie und nachwachsenden Rohstoffen durch ressourceneffiziente Verfahren und den Aufbau einer Kreislaufwirtschaft liefert einen wichtigen Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel. Das Konzept der Nachhaltigen Bioökonomie bietet schon heute viele Lösungswege für die Verbesserung des Klimaschutzes.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Ressourcenmanagement

Wie lassen sich gleichzeitig die Anforderungen einer sicheren und wirtschaftlichen Rohstoff- und Energieerzeugung erfüllen?

Dies kann nur gelingen, wenn die natürlichen Ressourcen Luft, Wasser, Boden, Klima und Ökosysteme nachhaltig bewirtschaftet werden. Hierzu kann die Nachhaltige Bioökonomie eine Reihe erfolgversprechender Lösungsbreiträge liefern.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Energieversorgung

Wie können erneuerbare Kraftstoffe für mobile Anwendungen und Bioenergie nachhaltig und langfristig bereitgestellt werden?

Gerade ihre Speicherfähigkeit macht die Bionenergie zu einem wichtigen Bestandteil des zukünftigen Energiemix. Im Wettbewerb mit den nicht dauerhaft verfügbaren Energiequellen Wasser und Solar ist sie deshalb ein unverzichtbarer Baustein. Die Nachhaltige Bioökonomie liefert Lösungen für die Entwicklung integrierter Produktionsprozesse für eine nachhaltige Produktion.

mehr

zurück zur Übersicht

Aktuelles

09.08.2019

Vizekanzler Olaf Scholz informiert sich über Bioökonomie

Am 8. August besuchte Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz das Forschungszentrum Jülich. Begleitet wurde er vom Bundestagsabgeordneten Dietmar Nietan. Beide informierten sich unter anderem über den Strukturwandel im Rheinischen Revier und die Bioökonomie. Prof. Dr. Ulrich Schurr führte die beiden Politiker durch das neue Gewächshaus des IBG-2, in dem unter anderem die Produktausstellung des BioSC zu "Bioökonomie im Alltag" zu sehen war.

mehr
10.07.2019

6. BioSC Spotlight: “Bioökonomie-Perspektiven für eine nachhaltige Landwirtschaft”

Am 9. Juli 2019 fand am Rand des Braunkohletagebaus Inden das 6. BioSC Spotlight statt, das sich dem Strukturwandel im Rheinischen Revier und den Möglichkeiten für die Landwirtschaft im Rahmen einer nachhaltigen Bioökonomie widmete. Die rund 80 Teilnehmer kamen aus der Wissenschaft, Wirtschaft, Kommunalpolitik, Landwirtschaftsverwaltung, Zivilgesellschaft, aus Umweltverbänden und aus der landwirtschaftlichen Praxis. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Vorhaben Modellregion BioökonomieREVIER Rheinland statt.

mehr
08.07.2019

Tag der Neugier am Forschungszentrum Jülich: Großes Interesse an der Bioökonomie

Am 7. Juli fand am Forschungszentrum Jülich der Tag der Neugier mit rund 23 000 Besuchern statt. Auf großes Interesse stieß der von den Jülicher BioSC-Core Groups gestaltete Bioökonomiepfad. Er illustrierte das Konzept einer Kreislaufwirtschaft von der nachhaltigen Nutzung von Boden und Wasser über die Pflanzenproduktion, die biotechnologische Herstellung von Materialien und Chemikalien aus Biomasse bis hin zur Rückgewinnung von Nährstoffen. Auch die Ausstellung „Produkte der Bioökonomie“ hatte zahlreiche Besucher.

mehr
25.06.2019

Das BioSC war zahlreich vertreten auf der Konferenz "Synthetische Biologie für Naturstoffe"

Die zweite Konferenz zum Thema “Synthetische Biologie für Naturstoffe” fand vom 02.-05.06.2019 in Puerto Vallarta (Mexico) statt. In diesem Jahr wurden die Schnittstellen von (Meta)Genomik, Synthetischer Biologie und Naturstoff-Entdeckung beleuchtet. Das BioSC war mit Beiträgen von Mitarbeitern des IMET (HHU Düsseldorf) vertreten, die Forschungs-Inhalte der BioSC FocusLabs „CombiCom“ und „Bio2“ in Vorträgen sowie Postern präsentierten.

mehr
13.06.2019

21. BioSC Lecture: "Cradle to cradle: upcycling bioresources for the new circular economy"

Am 11. Juni fand im Forschungszentrum Jülich die 21. BioSC Lecture statt. Prof. Dr. Erik Meers von der Universität Ghent stellte das Biorefine Cluster Europe vor. Das Cluster vernetzt Forschungsprojekte zur Valorisierung von Restströmen aus der Landwirtschaft, Agro- und Lebensmittelindustrie sowie von biologischen Abfall- und Abwasserströmen, und unterstützt die Implementierung der Ergebnisse in der Praxis.

mehr

Eine Übersicht aller Meldungen finden Sie in der Rubrik Aktuelles!

Themen

BioSC International Workshop 2019

"Sustainable solutions for closing nutrient loops using algae"

19. September 2019, 09:30 - 18:00 h, NGP2 Aachen, Forckenbeckstraße 51, 52074 Aachen

mehr

International BioSC Symposium 2019

Towards an Integrated Bioeconomy

18./19. November 2019, Maternushaus, Köln
mehr

Erfolgreiches BioSC-Folgeprojekt

TaReCa: Wertvolle Naturstoffe aus Paprika-Resten

mehr

Ausschreibungen

Zukunftscluster-Initiative (BMBF)

15. November 2019 (Konzeptionsphase)

Regionale Innovationsnetzwerke sollen grundlegende Forschungsergebnisse mittel- bis langfristig in neue Wertschöpfung am Standort Deutschland umsetzen und dafür moderne Instrumente des Innovationsmanagements erproben können.

Die Informationsveranstaltung dazu findet am 2. September in Bonn statt.

Weitere Informationen

 

Förderung von Nachwuchswissenschaftler*innen im Themenbereich „Nachwachsende Rohstoffe“ (BMEL)

16. September 2019 (erste Stufe)

Qualifizierte Nachwuchswissenschaftler*innen erhalten die Chance, über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren vertieft zu forschen und damit zugleich die Voraussetzungen für eine Berufung als Hochschullehrer*in zu erfüllen. Die Forscher-Nachwuchsgruppen sind aufgerufen, substanziell zur Entwicklung von innovativen Verfahren und Produkten auf Basis nachwachsender Rohstoffe beizutragen.
Weitere Informationen

 

BBI-JU Call for Proposals 2019

4. September 2019
Weitere Informationen

 

Future Food Initiative: Postdoctoral fellowships

Die Schweizer Forschungsinitiative "Future Food" vergibt dreijährige Postdoc-Förderungen. Die Bewerbung ist fortlaufend möglich.

 

 

Jobs

Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier.

Events

nächster Termin: 11.09.2019
Forschungszentrum Jülich
11.09.2019
BioSC EVENT

22. BioSC Lecture

mehr
Aachen
12.09.2019 - 13.09.2019

German Conference on Synthetic Biology (GCSB)

mehr
Forschungszentrum Jülich
18.09.2019

Vortrag im Rahmen des Jülicher Biotechnologie Kolloquium

mehr
Universität Bonn
26.09.2019

Bioökonomie - Große Chance für nachhaltiges Wirtschaften oder neuer Irrweg?

mehr
Forschungszentrum Jülich, Deutschland
27.09.2019
BioSC EVENT

Jülich Biotech Day

mehr
Brüssel, Belgien
30.09.2019 - 02.10.2019

EFIB 2019

mehr
Frankfurt am Main
01.10.2019

Symposium der NKS Lebenswissenschaften

mehr