Forschen • Ausbilden • Vernetzen
Für eine nachhaltige Bioökonomie

Forschen • Ausbilden • Vernetzen
Für eine nachhaltige Bioökonomie
White paper

Bio-π - Adaptive Concepts for a Circular Bioeconomy for Bioplastics

Zusammenfassung

Dieses WhitePaper-Projekt hat eine Realisierungsstudie zum Ziel, wie der vollständige Lebenszyklus von neuartigen Biokunststoffen als Biokunststoff-Wertschöpfungskette innerhalb des BioSC verwirklicht werden kann. Diese Kette umfasst den Start ausgehend von biotechnologisch produzierten Plattformchemikalien, deren Aufreinigung durch neuartige moderne elektrochemisch induzierte Trenntechnologie, maßgeschneiderte, robuste Metallkatalysatoren für die Polymerisation sowie die weitere Veredelung der Biokunststoffe für die Anwendung als Hochleistungsbiokunststoffe. Die einstellbare Bioabbaubarkeit ist der Schlüssel zum Design der Biokunststoffe mit einer direkten Rückkopplung zur Synthese. Basierend auf dem SeedFund-Projekt R2HPBio, dem FocusLab HyImPAct und dem WhitePaper-Projekt PlastiCycle werden wir das Potential des Themenfeldes Biokunststoffe untersuchen, wie eine komplette Wertschöpfungskette innerhalb des BioSC aufgebaut werden kann. Hierfür arbeiten Partner aus verschiedenen Disziplinen eng zusammen, darunter Chemie, Biotechnologie, Verfahrenstechnik und Wirtschaftswissenschaften, um eine Meta-Analyse der aktuell vorhandenen Core Groups und Chancen im BioSC durchzuführen und benötigte Maßnahmen zur Realisierung der zirkularen Bioökonomie für Biokunststoffe zu identifizieren.

 

Projektleiter

Prof. Dr. S. Herres-Pawlis, Chair of Bioinorganic Chemistry, RWTH Aachen University
Prof. Dr. L. Hartmann, Chair of Macromolecular Chemistry, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

Partner

Prof. Dr.-Ing. A. Jupke, Chair of Fluid Process Engineering, RWTH Aachen University
Dr. S. Noack, IBG-1: Biotechnology, Microbial Phenotyping, Forschungszentrum Jülich GmbH
Prof. Dr. U. Schwaneberg, Chair of Biotechnology, RWTH Aachen University, and DWI-Leibniz Institut für Interaktive Materialien,
Prof. Dr. G. Walther, Chair of Operations Management, School of Business and Economics, RWTH Aachen University
Prof. Dr. N. Wierckx, IBG-1: Biotechnology, Microbial Catalysis, Forschungszentrum Jülich GmbH

 

Projektlaufzeit

01.02.2021 - 31.07.2021

 

Föderung

Das Gesamtbudget beträgt  24.941 €. Bio-π ist Teil des NRW-Strategieprojekts BioSC und wurde vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.