Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Newsletter | Oktober 2020 | Download PDF

 

Zehn Jahre Bioeconomy Science Center

Ende September 2010 wurde der Gründungsvertrag für das Bioeconomy Science Center unterschrieben. Die RWTH Aachen, die Universitäten Bonn und Düsseldorf und das Forschungszentrum Jülich begründeten damit eine institutionen- und disziplinenübergreifende Zusammenarbeit in grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung für die Transformation zu einer nachhaltigen Bioökonomie, die bis heute einzigartig ist. Zehn Jahre später hat sich das BioSC zu einem namhaften Kompetenzzentrum für Bioökonomieforschung in Deutschland und Europa entwickelt, aus dem zahlreiche Lösungsbeiträge durch integrative Forschungsprojekte erarbeitet und disziplinübergreifende Ausbildungsansätze umgesetzt worden sind.

mehr

Ministerin Karliczek beim BioSC-Exponat „AlgenFlipper“ auf der MS Wissenschaft

Am 30. Juli startete in Münster die MS Wissenschaft, das Ausstellungsschiff zum Wissenschaftsjahr. An Bord ist ein gemeinsames Exponat des Bioeconomy Science Center und des IBG-2 Pflanzenwissenschaften, Forschungszentrum Jülich. Der AlgenFlipper zeigt,  wie man mit Hilfe von Algen Abwasser reinigen und wertvolle Nährstoffe zurückgewinnen kann. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek informierte sich bei ihrem Besuch am 21. August über das Exponat und die zugrundeliegende Forschung.

mehr

BioSC International Online Summer School „From plants to pilot plant“

Die BioSC International Summer School fand vom 24.-28. August 2020 als virtuelles Format mit Teilnehmern aus ganz Europa statt. Wissenschaftler von der RWTH Aachen, vom Forschungszentrum Jülich und vom Campus Kleinaltendorf (Universität Bonn) sowie Dozenten aus Wirtschaft und Industrie referierten zu der Verwertung lignocellulosehaltiger Biomasse - von der nachhaltigen pflanzlichen Biomasseproduktion über die Prozessierung in der Bioraffinerie bis zur Bewertung von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Workshops mit Fallbeispielen rundeten das Programm ab. Am Anfang stand eine Einführung in die Bioökonomie durch Dr. Christian Patermann.

mehr

5. NRW-Doktorandentag „Zukunft Bioökonomie“

Am 6. Oktober 2020 fand der fünfte NRW-weite Doktorandentag „Zukunft Bioökonomie“ statt. Bei der virtuellen Veranstaltung diskutierten knapp 50 Studierende mit Vertretern der Klein- und Mittelständischen Industrie, mit Managern von Forschungsinfrastrukturen und mit Gründern von Start-Ups sowohl im Plenum als auch in intensiver Form in Kleingruppen am Nachmittag.

mehr

BioSC Supervision Award 2020: Die Ausschreibung ist geöffnet

Die Ausschreibung für den BioS Supervision Award 2020 ist geöffnet! Bewerbungsfrist ist der 13. November.

more

Perspektivprojekte aus den FocusLabs

Im Rahmen der BioSC FocusLabs wurden seit 2017 relevante Ergebnisse erzielt und disziplinübergreifende Kompetenzen im BioSC erarbeitet. Einzelne Aspekte aus den ersten FocusLabs werden im Übergang von Phase 2 zu Phase 3 des NRW-Strategieprojektes BioSC in 12-monatigen Perspektivprojekten im Umfang von SEED FUND 2.0-Projekten weiterentwickelt. Die Projekte sind am 1. Juli bzw. 1. August 2020 gestartet.

mehr

Termine und Ausschreibungen

NEUES DATUM: Das 5. Internationale BioSC Symposium, das für November 2020 geplant war, findet nun am 5. März 2021 als Hybridveranstaltung statt, per Livestream aus Berlin und Düsseldorf.

Weitere Informationen zu Terminen und Ausschreibungen finden Sie hier.

mehr

 

Newsletter-Archiv

Ausgabe 01/2020

Falls Sie den Newsletter abonnieren möchten, schicken Sie uns bitte eine Email mit dem Betreff "Newsletter" an biosc@fz-juelich.de. Für die Abmeldung genügt eine kurze formlose Email!