Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie
10.08.2017

PhD Training Day 2017

Die Anmeldung zum diesjährigen PhD Training Day "Discussing (in) Science – Basics of Interdisciplinary Communication and Collaboration" ist ab sofort möglich. Der Workshop findet am 29. November im Rahmen des BioSC Forums in Köln statt.

mehr

25.07.2017

„Bioökonomie: Pflanzen als nachhaltige Rohstoffe für Biokraftstoffe“

Prof. Dr. Markus Pauly | Institut für pflanzliche Zellbiologie und Biotechnologie, Heinrich-Heine-Universität

07.09.2017 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr | Veranstaltungsort: Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des BioSC und Forschung im Fokus in der Reihe „BioSC im Dialog“.

mehr

21.07.2017

2. BioSC Spotlight: Alternative Nutzungspfade der Durchwachsenen Silphie

Am 01.09.2017 findet am Campus Klein-Altendorf in Bonn die 2. BioSC Spotlight Veranstaltung statt. Wissenschaftler aus dem BioSC und externe Experten werden aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse vorstellen und neue Entwicklungen zu Anbau und Nutzung der Low-Input Pflanze Durchwachsene Silphie diskutieren. Die Anmeldung ist geöffnet!

mehr

20.07.2017

Poster Call für das 2. BioSC Symposium

Für das 2. BioSC Symposium "Towards an intergrated Bioeconomy" ist der Poster Call ab sofort geöffnet. Poster zu den Themen “Socioeconomic Perspectives within a Sustainable Bioeconomy”, “Innovations for Plant Production and Resource Management” und “Green Value Chains ‐ Processes and Products from Biomass” können bis zum 15. August eingereicht werden.

mehr

20.07.2017

18. BioSC Lecture „Inspired by nature - Development of sustainable flavour modifiers“

Die BioSC Lecture "Inspired by nature - Development of sustainable flavour modifiers" wird von Dr. Jakob Ley, Direktor für Forschung und Technologie der Symrise AG am 04.August um 11.30Uhr in Forschungszentrum Jülich gehalten. Dr. Ley ist Gruppenleiter für die Entwicklung und Modulation von Aromen und Geschmackskomponenten.

mehr

06.06.2017

Die Bioökonomie wird vermehrt von Bund und Ländern getragen

Bioökonomierat lädt Bundesländer-Vertreter zum Austausch ein

Zahlreiche Bundesländer fördern die Entwicklung der Bioökonomie mit eigenen Programmen und Initiativen. Politik- und Wissenschaftsvertreter von zehn Bundesländern trafen sich auf Einladung des Bioökonomierates in Berlin. Länderspezifische Bioökonomiestrategien, regionale und länderübergreifende Forschungsverbünde sowie der gesellschaftliche Dialog standen dabei im Zentrum. Dabei wird deutlich: Die Bioökonomie in Deutschland ist durch das Netzwerk der nationalen und regionalen Initiativen bereits recht stark, aber verbesserte Abstimmung ist erforderlich.

mehr