Forschen • Ausbilden • Vernetzen
Für eine nachhaltige Bioökonomie

Forschen • Ausbilden • Vernetzen
Für eine nachhaltige Bioökonomie

ZEFb - Ökonomischer und Technologischer Wandel | Universität Bonn

 

Prof. Dr. Matin Qaim

Homepage der Core Group

 

Forschungsthemen und Profil (mit Bezug zur Bioökonomie)

Das ZEF ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum der Universität Bonn zu Fragen der nachhaltigen Entwicklung mit speziellem Augenmerk auf Armutsbekämpfung und nachhaltige Ernährungssicherung. Die meisten Forschungsprojekte beschäftigen sich mit wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Aspekten in Ländern des globalen Südens (Afrika, Asien und Lateinamerika), wobei wichtige Transformationsprozesse in Europa und anderen reichen Regionen der Welt ebenfalls untersucht werden. Das ZEF hat drei Forschungsabteilungen: Politischer und Kultureller Wandel (ZEFa), Wirtschaftlicher und Technologischer Wandel (ZEFb), Ökologie und Management natürlicher Ressourcen (ZEFc). In ZEFb spielen Fragen der Bioökonomie eine wichtige Rolle. In internationalen Projekten werden nachhaltige Landnutzung, Nahrungsproduktion, Potentiale von Agrartechnologie, Ernährungssicherung und nachwachsende Rohstoffe vor dem Hintergrund des Klimawandels, des demographischen Wandels und knapper natürlicher Ressourcen untersucht. Auch Fragen des internationalen Handels sowie der Agrar- und Technologiepolitik und deren Auswirkungen auf unterschiedliche Dimensionen der Nachhaltigkeit werden analysiert.

 

Beiträge zum BioSC

ZEFb untersucht folgende Aspekte von besonderer Relevanz für die Bioökonomie:

  • Nachhaltige Land- und Wassernutzung
  • Ernährungssicherung und nachhaltige Ernährungssysteme
  • Ökonomische Fragen der Bio- und Gentechnik im Bereich Landwirtschaft
  • Gesellschaftliche Akzeptanz neuer Agrartechnologien