Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige Bioökonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige Bioökonomie
Slide background

Nachhaltige Bioökonomie

Die Bioökonomie fasst alle wirtschaftlichen Sektoren der Produktion, Verarbeitung und Nutzung biologischer Ressourcen für die Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln, biobasierten Rohstoffen und Bioenergie zusammen. In ihrer Ausprägung der wissensbasierten Bioökonomie soll durch die integrierte Nutzung des Wissens über die biologischen Ressourcen und Prozesse eine nachhaltige Nutzung der begrenzten Ressourcen erzielt und Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen wie z.B. die Anpassung an den Klimawandel entwickelt werden.

Slide background

Nachhaltige Bioökonomie

Die Bioökonomie fasst alle wirtschaftlichen Sektoren der Produktion, Verarbeitung und Nutzung biologischer Ressourcen für die Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln, biobasierten Rohstoffen und Bioenergie zusammen. In ihrer Ausprägung der wissensbasierten Bioökonomie soll durch die integrierte Nutzung des Wissens über die biologischen Ressourcen und Prozesse eine nachhaltige Nutzung der begrenzten Ressourcen erzielt und Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen wie z.B. die Anpassung an den Klimawandel entwickelt werden.

Themen

Nachhaltige Bioökonomie

Die Bioökonomie fasst alle wirtschaftlichen Sektoren zusammen, die die Produktion, Verarbeitung und Nutzung biologischer Ressourcen (Pflanzen, Tiere, Mikroorganismen) zum Ziel haben, z.B. die Produktion von Nahrungs- und Futtermitteln, die Bereitstellung von Biomasse als Rohstoff und die Herstellung von biobasierten Chemikalien und Materialien sowie Bioenergie. In ihrer Ausprägung der wissensbasierten Bioökonomie soll durch die integrierte Nutzung des Wissens über die biologischen Ressourcen und Prozesse eine nachhaltige Nutzung der begrenzten Ressourcen erzielt werden.

mehr

Das Bioeconomy Science Center

Die RWTH Aachen, die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die Friedrich-Wilhelms Universität Bonn und das Forschungszentrum Jülich haben bereits heute herausragende Forschungsaktivitäten in zahlreichen Themenfeldern der Bioökonomie und bilden daher eine exzellente Forschungslandschaft in einem starken Bioökonomie-orientierten Industrieumfeld in NRW. Die Universitäten und das Forschungszentrum Jülich haben auf Basis einer gemeinsamen Strategie und unter Einbezug bestehender wissenschaftlicher Netzwerke und Kooperationen ein Konzept entwickelt, in dem alle relevanten Wissenschaftszweige zur Bereitstellung von Biomasse und biobasierten Produkten und Prozessen in einem einmaligen Kompetenzzentrum – dem Bioeconomy Science Center – in NRW vertreten sind.

mehr

Das NRW-Strategieprojekt BioSC / Förderinstrumente

Mit dem „NRW-Strategieprojektes BioSC“ erhält das BioSC vom Land Nordrhein-Westfalen in drei Förderphasen mehr als 58 Millionen Euro, um in den nächsten zehn Jahren Wege zur integrierten Bioökonomie zu erforschen und neue biobasierte Technologien und Produkte zu entwickeln.

mehr

Ansprechpartner

Die BioSC Geschäftsstelle koordiniert die vielfältigen administrativ-organisatorischen Angelegenheiten und unterstützt so die inhaltliche und strategische Weiterentwicklung des wachsenden Forschungsnetzwerkes. Gleichzeitig ist das „BioSC Office“ Anlaufstelle für Wissenschaftler, Doktoranden und Studierende sowie Partner und Interessensvertreter aus Politik, Wirtschaft, Industrie, Gesellschaft und Medien aus dem In- und Ausland. 

mehr