Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige Bioökonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige Bioökonomie
Slide background

Nachhaltige Bioökonomie?!

Was ist das überhaupt? Und welchen Beitrag können Forschung und Ausbildung bei der Umstellung auf eine bio-basierte Wirtschaftsform leisten?

Der Erklärfilm des Bioeconomy Science Center liefert einen ersten Einstieg in die Grundlagen der Bioökonomie und veranschaulicht wie interdisziplinäre und integrierte Zusammenarbeit regional organisiert und was benötigt wird, um tragfähige Lösungsansätze für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.

Video abspielen
Slide background Image layer Image layer Image layer Image layer
Ernährungssicherung
Klimaschutz
Ressourcenmanagement
Energieversorgung

Integrierte Bioökonomie  |  Lösungsbeiträge für die gesellschaftlichen Herausforderungen

Slide background

Herausforderung Ernährungssicherung

Wie gelingt die Versorgung einer zunehmenden Weltbevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln?

Ungünstige und komplexe Randbedingungen wie z.B. die Limitation der Agrarflächen, die Nutzungskonkurrenz nachwachsender Rohstoffe - energetisch oder stofflich - und sich ändernde Verbrauchsgewohnheiten erfordern von der Nachhaltigen Bioökonomie interdisziplinäre Lösungsansätze.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Klimaschutz

Wie lässt sich der Einfluss des menschlichen Handelns auf das Erdklima minimieren?

Die nachhaltige Produktion von Energie und nachwachsenden Rohstoffen durch ressourceneffiziente Verfahren und den Aufbau einer Kreislaufwirtschaft liefert einen wichtigen Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel. Das Konzept der Nachhaltigen Bioökonomie bietet schon heute viele Lösungswege für die Verbesserung des Klimaschutzes.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Ressourcenmanagement

Wie lassen sich gleichzeitig die Anforderungen einer sicheren und wirtschaftlichen Rohstoff- und Energieerzeugung erfüllen?

Dies kann nur gelingen, wenn die natürlichen Ressourcen Luft, Wasser, Boden, Klima und Ökosysteme nachhaltig bewirtschaftet werden. Hierzu kann die Nachhaltige Bioökonomie eine Reihe erfolgversprechender Lösungsbreiträge liefern.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Energieversorgung

Wie können erneuerbare Kraftstoffe für mobile Anwendungen und Bioenergie nachhaltig und langfristig bereitgestellt werden?

Gerade ihre Speicherfähigkeit macht die Bionenergie zu einem wichtigen Bestandteil des zukünftigen Energiemix. Im Wettbewerb mit den nicht dauerhaft verfügbaren Energiequellen Wasser und Solar ist sie deshalb ein unverzichtbarer Baustein. Die Nachhaltige Bioökonomie liefert Lösungen für die Entwicklung integrierter Produktionsprozesse für eine nachhaltige Produktion.

mehr

zurück zur Übersicht

Aktuelles

08.01.2016

Das BioSC ist dabei - KlimaExpo.NRW

Das BioSC wurde von der KlimaExpo.NRW positiv bewertet und als qualifiziertes Projekt aufgenommen! Die Aufnahme des BioSC als Projekt der KlimaExpo.NRW wurde von den Gutachtern folgendermaßen begründet: "Die ganzheitlichen Betrachtung der Einzelaspekte, die wissenschaftliche Herangehensweise und die Ausbildung von Fachpersonal im Bereich Bioökonomie suchen ihresgleichen in NRW"

mehr
18.12.2015

Von einer indianischen Heilpflanze zum nachwachsenden Rohstoff

Das BioSC Projekt SPREAD, an dem die Core Groups Westhoff, Pude und Spieß beteiligt sind, wird im HHU Magazin vorgestellt.

mehr
16.12.2015

Internationale Grüne Woche - nature.tec

Im Rahmen der Fachschau Bioökonomie präsentieren wir uns vom 15. bis 24.01.2016 bei der nature.tec auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Besuchen Sie uns gerne in Halle 4.2 am Stand 211.

Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin, Deutschland

mehr
03.12.2015

Global Bioeconomy Summit

Mehr als 800 internationale Besucher diskutierten im Rahmen des Global Bioeconomy Summit in Berlin über die Chancen und Herausforderungen der Bioökonomie. Das BioSC war mit vier Postern und einem Vertreter in den Round Table-Gesprächen beteiligt. Ein offizielles Communique und ein Video fassen die wichtigsten Ergebnisse und Eindrücke der Veranstaltung zusammen.

mehr
30.11.2015

BioSC visiting scientist

Upcoming Wednesday (02.12.) Dr. Gina Musio will talk about „Flow as enabling technology for process intensification". Dr. Musio from the University of Cambridge is a BioSC visiting scientist and stayed for 3 month in the group of Apl. Prof. Martina Pohl (FZ Jülich).

mehr
18.11.2015

10. BioSC Lecture in Jülich

Am 27. November steht die Bioökonomie in Thailand im Fokus der 10. BioSC Lecture. Dr. Sakarindr Bhumiratana wird einen Vortrag zu dem Thema “Bioeconomy in the Thai Context" halten und Prof. Morakot Tanticharoen wird einen Überblick über die Thailändische Cassava Industrie geben.

mehr
04.11.2015

Impressionen vom 2. BioSC-Forum

Das 2. BioSC-Forum fand am 2./3. November 2015 in Köln im Maternushaus statt. Mehr als 180 Wissenschaftler diskutierten in drei thematsichen Sessions über aktuelle Ergebnisse, innovative Ansätze und zukünftige Kooperationen im Themenfeld Bioökonomie.

mehr
30.10.2015

BioSC Newsletter 4/2015 online

Neuigkeiten, laufende Projekte und aktuelle Entwicklungen rund um das BioSC fasst der Newsletter zusammen!

mehr

Eine Übersicht aller Meldungen finden Sie in der Rubrik Aktuelles!

Themen

BOOST FUND Project PectiLyse

Activation of intrinsic enzymes for degradation of plant biomass side-streams

The projects aims to apply a microbial bioprocess to generate platform chemicals from pectin-rich biomass side-streams, which should be degraded to fermentable sugars by enzymatic conversion by using the plant pathogenic fungus Ustilago maydis as a whole-cell biocatalyst.

mehr

BIOECONOMY POLICY

Synopsis and Analysis of Strategies in the G7

A report from the German Bioeconomy Council - The study is directed at policy makers, industry, research communities, and representatives of civil society. Its primary aim is to contribute to the establishment of an international discussion and coordination platform for the future development of a global bioeconomy.

mehr

BOOST FUND Project RIPE

Ripening delay of climacteric fruits by peptides

Post-harvest losses of food produced for human consumption are estimated to reach up to 50 %. The project RIPE aims at improving and exploiting natural, ripening-delaying peptides by an integrated approach addressing the molecular understanding of interactions of the peptides with the ethylene receptor, the delivery of peptides in terms of peptide containers with reversible binding to fruit/vegetable surfaces, and the pre- and postharvest application to apples and tomatoes. 

mehr

BOOST FUND Projekt AlgalFertilizer

Algae delivering waste phosphorus to soil and crops

Phosphorus is a finite non-renewable resource, a major nutrient for plants, and a foundation of modern agriculture. This project investigates the potential to close the cycle from waste back to agriculture by exploiting the capability of microalgae to accumulate large P quantities.

mehr

Junior Research Group Dr. Andreas Knapp

Biotechnologische Toolbox für die Enzymproduktion

Bakteriell produzierte und sekretierte Enzyme sind aufgrund der einfachen Aufarbeitung für die industrielle Anwendung interessant und rentabel. Die Nachwuchsgruppe von Andreas Knapp untersucht Sekretionsprozesse und möchte diese optimieren, um die Produktausbeute zu steigern und somit einen ökonomischeren Einsatz von Mikroorganismen in der Biotechnologie zu fördern.

mehr

Ringvorlesung

Grand Challenges der Bioökonomie

Wie gelingt die Versorgung einer zunehmenden Weltbevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln? Wie lassen sich gleichzeitig die Anforderungen einer sicheren und wirtschaftlichen Rohstoff- und Energieerzeugung erfüllen?

In einer gemeinsamen Ringvorlesung möchte das Bioeconomy Science Center (BioSC) diese und weitere Fragen zu den großen Herausforderungen der Bioökonomie vorstellen und mit der Öffentlichkeit diskutieren.

mehr

WHITE PAPER S2B-BioEcon

Assessing Science to Business (S2B) Technology Transfer in the emerging Bioeconomy

In an idealized innovation process the research and development phase is followed by the commercialization phase and runs through several steps from insight/research to product launch. Thechnology transfer becomes a key activity in the innovation process when the different steps of the innovation process are conducted by different actors in the supply chain. In the knowledge-based bioeconomy, technologies are usually developed at research institutions and applied within the bioeconomy industry. As it is the political intent to transform petrol-based economy into a bio-based economy, it is important to understand how science to business technology transfer takes place within bioeconomy industries and to identify its hurdles and enablers. It needs to be understood how technology transfer from research facilities to industry applications takes place and how it can be organized effectively within bioeconomy  industries.

mehr

Publikationen

Solovchenko, A., Verschoord, A.M., Jablonowskic, N.D., Nedbal, L. (2016) Phosphorus from wastewater to crops: An alternative path involving microalgae. Biotechnology Advances. doi:10.1016/j.biotechadv.2016.01.002

--> Weitere Publikationen aus BioSC Projekten

         

 

  

                                                    

Events

DATUM
INTERN

HEADLINE

link

nächster Termin: 14.03.2016
Berlin
14.03.2016 - 15.03.2016

„Pflanzen für die Bioökonomie – Welche Herausforderungen ergeben sich für die Qualität nachwachsender Rohstoffe?“

mehr
Malta
26.04.2016 - 29.04.2016

European Networks Conference on Algal and Plant Photosynthesis (ENCAPP 2016) in Malta

mehr
Köln
21.11.2016 - 23.11.2016
BioSC EVENT

Save the date: 3. BioSC Forum

mehr