Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige Bioökonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige Bioökonomie
Slide background

Nachhaltige Bioökonomie?!

Was ist das überhaupt? Und welchen Beitrag können Forschung und Ausbildung bei der Umstellung auf eine bio-basierte Wirtschaftsform leisten?

Der Erklärfilm des Bioeconomy Science Center liefert einen ersten Einstieg in die Grundlagen der Bioökonomie und veranschaulicht wie interdisziplinäre und integrierte Zusammenarbeit regional organisiert und was benötigt wird, um tragfähige Lösungsansätze für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.

Video abspielen
Slide background Image layer Image layer Image layer Image layer
Ernährungssicherung
Klimaschutz
Ressourcenmanagement
Energieversorgung

Integrierte Bioökonomie  |  Lösungsbeiträge für die gesellschaftlichen Herausforderungen

Slide background

Herausforderung Ernährungssicherung

Wie gelingt die Versorgung einer zunehmenden Weltbevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln?

Ungünstige und komplexe Randbedingungen wie z.B. die Limitation der Agrarflächen, die Nutzungskonkurrenz nachwachsender Rohstoffe - energetisch oder stofflich - und sich ändernde Verbrauchsgewohnheiten erfordern von der Nachhaltigen Bioökonomie interdisziplinäre Lösungsansätze.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Klimaschutz

Wie lässt sich der Einfluss des menschlichen Handelns auf das Erdklima minimieren?

Die nachhaltige Produktion von Energie und nachwachsenden Rohstoffen durch ressourceneffiziente Verfahren und den Aufbau einer Kreislaufwirtschaft liefert einen wichtigen Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel. Das Konzept der Nachhaltigen Bioökonomie bietet schon heute viele Lösungswege für die Verbesserung des Klimaschutzes.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Ressourcenmanagement

Wie lassen sich gleichzeitig die Anforderungen einer sicheren und wirtschaftlichen Rohstoff- und Energieerzeugung erfüllen?

Dies kann nur gelingen, wenn die natürlichen Ressourcen Luft, Wasser, Boden, Klima und Ökosysteme nachhaltig bewirtschaftet werden. Hierzu kann die Nachhaltige Bioökonomie eine Reihe erfolgversprechender Lösungsbreiträge liefern.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Energieversorgung

Wie können erneuerbare Kraftstoffe für mobile Anwendungen und Bioenergie nachhaltig und langfristig bereitgestellt werden?

Gerade ihre Speicherfähigkeit macht die Bionenergie zu einem wichtigen Bestandteil des zukünftigen Energiemix. Im Wettbewerb mit den nicht dauerhaft verfügbaren Energiequellen Wasser und Solar ist sie deshalb ein unverzichtbarer Baustein. Die Nachhaltige Bioökonomie liefert Lösungen für die Entwicklung integrierter Produktionsprozesse für eine nachhaltige Produktion.

mehr

zurück zur Übersicht

Aktuelles

02.12.2016

BioSC Spotlight: Enzymes and processes for biomass degradation

Alle Sprecher/innen für die neue BioSC Veranstaltung Spotlight sind bestätigt! Wir laden Sie ein zu spannenden Vorträgen und Diskussionen mit Experten aus Industrie und Akademia am 01.01.2017 in Aachen. Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungseite.

Photo: AVT, RWTH Aachen
mehr
23.11.2016

14. BioSC Lecture: Potentiale und ökosystemare Dienstleistungen von Nachwachsenden Rohstoffen

Dr. Markus Schorling, Universität Hamburg, Forschungsschwerpunkt Biotechnik, Gesellschaft und Umwelt (FSP BIOGUM)

In seinem Vortrag wird er die möglichen Nutzungspotenziale von Nachwachsenden Rohstoffen und insbesondere deren ökosystemaren Dienstleitungen im gesellschaftlichen Kontext darstellen.

mehr
22.11.2016

Auszeichnung durch die KlimaExpo.NRW

Im Rahmen des 1. BioSC Symposiums am 21.11.2016 fand die Urkundenübergabe durch die KlimaExpo.NRW statt. Herr Dr. Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW, würdigte den Beitrag des BioSC zur Ressourceneffizienz und zeichnete das BioSC als einen "echten Fortschrittsmotor für den Klimaschutz" aus.

mehr
18.11.2016

13. BioSC Lecture: Protein stability engineering as a workhorse for a sustainable bioeconomy

Jens Erik Nielsen, Director, HTS and Design, Novozymes A/S

In the present lecture, Jens Erik Nielsen will discuss different strategies for stabilizing enzymes and highlight current research at Novozymes aimed at producing enzymes that are stable against a number of harsh conditions.

mehr
28.10.2016

BioSC Summer School

Vom 24.10. - 28.10.2016 fand am Forschungszentrum Jülich die BioSC Summer School "From plant to product - Wertschöpfungsketten einer nachhaltigen Bioökonomie am Beispiel Costa Rica und Deutschland" statt. Im Rahmen dieser Summer School arbeiteten 20 internationale Doktorandinne / Doktoranden und Masterstudierendeauch in interdisziplinären Gruppen zu Fallstudien zur Frage der Valorisierung von kaffeeverarbeitenden Nebenprodukten und der chemischen und biologischen Bekämpfung von Pflanzenschädlingen zusammen.

mehr
10.10.2016

Neue BioSC Core Group

Prof. Benjamin Stich wurde als neue Core Group ins BioSC aufgenommen. Herr Stich leitet das Institut für Quantitative Genetik und Genomik der Pflanzen an der HHU Düsseldorf, ist aber vorest am MPIPZ in Köln verortet. Ziel seines Forschungsansatzes ist es, die phänotypischen Eigenschaften von unterschiedlichen Genotypen unter verschiedensten Umweltbedingungen vorherzusagen.

mehr
24.09.2016

NRW-wide PhD Day "Future Bioeconomy"

m 22. September 2016 fand in Düsseldorf der erste NRW-weite Doktorandentag “Zukunft Bioökonomie“ statt. Ausgerichtet wurde dieser Doktorandentag gemeinsam vom Bioeconomy Science Center, dem Cluster of Excellence on Plant Sciences (CEPLAS), dem CLIB-Graduate Cluster Industrial Biotechnology (CLIB-GC), der Theodor-Brinkmann-Graduate School (Universität Bonn), Faculty of Biology (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) und der International Max Planck Research School (IMPRS). Im Rahmen der Veranstaltung hatten die Doktoranden die Möglichkeit eigene Fragen an die Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Svenja Schulze, zu richten und diese mit ihr zu diskutieren.

mehr

Eine Übersicht aller Meldungen finden Sie in der Rubrik Aktuelles!

Themen

SEED FUND Project AquaPro

Using invasive alien aquatic plant biomass for bioenergy production

The aim of this project is to analyze the potential of Invasive Alien Aquatic Plant species (IAAPs) and to identify a further cascade usage after fractionation. Besides providing a new insight in the utilization of the polysaccharide fraction from IAAPs in a biorefinery process the identification of valuable compounds will increase the economic potential of the system. This will generate new options for the economic use of plant biomass of IAAPs.

mehr

BIOECONOMY POLICY

Synopsis and Analysis of Strategies in the G7

A report from the German Bioeconomy Council - The study is directed at policy makers, industry, research communities, and representatives of civil society. Its primary aim is to contribute to the establishment of an international discussion and coordination platform for the future development of a global bioeconomy.

mehr

BOOST FUND Project RIPE

Ripening delay of climacteric fruits by peptides

Post-harvest losses of food produced for human consumption are estimated to reach up to 50 %. The project RIPE aims at improving and exploiting natural, ripening-delaying peptides by an integrated approach addressing the molecular understanding of interactions of the peptides with the ethylene receptor, the delivery of peptides in terms of peptide containers with reversible binding to fruit/vegetable surfaces, and the pre- and postharvest application to apples and tomatoes. 

mehr

BOOST FUND Projekt AlgalFertilizer

Algae delivering waste phosphorus to soil and crops

Phosphorus is a finite non-renewable resource, a major nutrient for plants, and a foundation of modern agriculture. This project investigates the potential to close the cycle from waste back to agriculture by exploiting the capability of microalgae to accumulate large P quantities.

mehr

Junior Research Group Dr. Andreas Knapp

Biotechnologische Toolbox für die Enzymproduktion

Bakteriell produzierte und sekretierte Enzyme sind aufgrund der einfachen Aufarbeitung für die industrielle Anwendung interessant und rentabel. Die Nachwuchsgruppe von Andreas Knapp untersucht Sekretionsprozesse und möchte diese optimieren, um die Produktausbeute zu steigern und somit einen ökonomischeren Einsatz von Mikroorganismen in der Biotechnologie zu fördern.

mehr

Publikationen

Geiser E., Reindl M., Blank L.M., Feldbrügge M., Wierckx N., Schipper K. (2016) Activating intrinsic CAZymes of the smut fungus Ustilago maydis for the degradation of plant cell wall components. Appl Environ Microbiol. 2016 Jun 17. pii: AEM.00713-16.

--> Weitere Publikationen aus BioSC Projekten

Events

DATUM
INTERN

HEADLINE

link

nächster Termin: 08.12.2016
Heinrich-Heine-University Düsseldorf
08.12.2016
BioSC EVENT

SynComBio Workshop "Application of synthetic microbial communities in bioeconomy"

mehr
Düsseldorf
16.12.2016
BioSC EVENT

13. BioSC Lecture: Protein stability engineering as a workhorse for a sustainable bioeconomy

mehr
Aachen
01.02.2017
BioSC EVENT

BioSC Spotlight: Enzymes and processes for biomass degradation

mehr
Oberhausen
13.02.2017 - 14.02.2017

BIO-raffiniert IX - Die neue Rohstoffwelt der Bioökonomie - Welche Rolle spielt der Kohlenstoff?

mehr