Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige Bioökonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige Bioökonomie
Slide background Image layer Image layer Image layer Image layer
Ernährungssicherung
Klimaschutz
Ressourcenmanagement
Energieversorgung

Integrierte Bioökonomie  |  Lösungsbeiträge für die gesellschaftlichen Herausforderungen

Slide background

Herausforderung Ernährungssicherung

Wie gelingt die Versorgung einer zunehmenden Weltbevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln?

Ungünstige und komplexe Randbedingungen wie z.B. die Limitation der Agrarflächen, die Nutzungskonkurrenz nachwachsender Rohstoffe - energetisch oder stofflich - und sich ändernde Verbauchsgewohnheiten erfordern von der Nachhaltigen Bioökonomie interdisziplinäre Lösungsansätze.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Klimaschutz

Wie lässt sich der Einfluss des menschlichen Handelns auf das Erdklima minimieren?

Die nachhaltige Produktion von Energie und nachwachsenden Rohstoffen durch ressourceneffiziente Verfahren und den Aufbau einer Kreislaufwirtschaft liefert einen wichtigen Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel. Das Konzept der Nachhaltigen Bioökonomie bietet schon heute viele Lösungswege für die Verbesserung des Klimaschutzes.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Ressourcenmanagement

Wie lassen sich gleichzeitig die Anforderungen einer sicheren und wirtschaftlichen Rohstoff- und Energieerzeugung erfüllen?

Dies kann nur gelingen, wenn die natürlichen Ressourcen Luft, Wasser, Boden, Klima und Ökosysteme nachhaltig bewirtschaftet werden. Hierzu kann die Nachhaltige Bioökonomie eine Reihe erfolgversprechender Lösungsbreiträge liefern.

mehr

zurück zur Übersicht

Slide background

Herausforderung Energieversorgung

Wie können erneuerbare Kraftstoffe für mobile Anwendungen und Bioenergie nachhaltig und langfristig bereitgestellt werden?

Gerade ihre Speicherfähigkeit mach die Bionenergie zu einem wichtigen Bestandteil des zukünftigen Energiemix. Im Wettbewerb mit den nicht dauerhaft verfügbaren Energiequellen Wasser und Solar ist sie deshalb ein unverzichtbarer Baustein. Die Nachhaltige Bioökonomie liefert Lösungen für die Entwicklung integrierter Produktionsprozesse für eine nachhaltige Produktion.

mehr

zurück zur Übersicht

Aktuelles

19.08.2014

1. BioSC Innovationsforum

Algen - Alternative Rohstoffquelle für die Bioökonomie?

Algen sind wegen ihrer großen Biomassesyntheseleistung, den reichhaltigen Inhaltsstoffen und des hohen energetischen Wirkungsgrades zunehmend von Interesse für die Nutzung in der Futter- und Lebensmittelindustrie, der Pharmazie und Kosmetik sowie für die Herstellung von biobasierten Chemikalien und Biokraftstoffen. Die Erkundung des Potenzials von Algen für die Entwicklung einer nachhaltigen Bioökonomie erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Fachdisziplinen von Beginn an. Es gilt natur- und agrarwissenschaftliche Grundlagenforschung und die (verfahrens)technische Umsetzbarkeit mit Fragen nach der ökonomischen Sinnhaftigkeit bzw. der gesellschaftlichen Akzeptanz aufeinander abzustimmen.
In der Veranstaltung, die Ende November stattfinden wird, soll das Potenzial des Themenfeldes für das BioSC erkundet werden. Mehr Informationen finden Sie demnächst hier!

mehr
19.08.2014

Neue Core Group im BioSC

Prof. Jun Okuda - Lehrstuhl für Metallorganische Chemie (RWTH Aachen)

Das BioSC begrüßt Prof. Jun Okuda als neues Mitglied. Er ist Inhaber der Professur für Metallorganische Chemie am Institut für Anorganische Chemie der RWTH Aachen. Was seine Forschungsschwerpunkte sind und wie er sich am BioSC beteiligen möchte, können Sie seinem Forschungsprofil entnehmen.

mehr
13.08.2014

BioSC Winter School 2015

Next generation biomass plants – prospects and challenges for future bioeconomy

A successful bioeconomy will rely on biomass plants which meet the requirements of the industry and can be produced in a sustainable manner. This graduate course will cover the wide and interdisciplinary research on biomass plants within BioSC on sustainable and resource effient production, phenotyping of relevant traits, selecting best varieties, microbiological and biochemical approaches, process technology, biorefinery concepts and economic considerations on the way from the field to the product. The goal is to understand the different supply chains in plant based bioeconomy and how new utilization concepts could support new developments.

mehr
12.08.2014

BioSC SEED FUND | BOOST FUND

Proposal and project management guide available in English now!

The guide for the proposal and project management of BioSC WHITE PAPER, SEED FUND and BOOST FUND projects is now available in English. It can be downloaded in the intanet area of the BioSC website.

mehr
01.08.2014

1. BioSC Forum

Symposium - Ausbildung - Retreat

Auf dem 1. BioSC Forum am 3./4. November 2014 werden im Rahmen eines Symposiums die SEED FUND und BOOST FUND Projekte der ersten und zweiten Ausschreibung vorgestellt und erste Ergebnisse intern diskutiert. Am zweiten Tag haben die DoktorandInnen der BioSC Core Groups die Möglichkeit, einen ersten Einblick in die Konzepte und Arbeitsweisen der nachhaltigen Bioökonomie zu erhalten. Gleichzeitig werden in einem Retreat Ideen für gemeinsame Initiativen entwickelt.

mehr

Eine Übersicht aller Meldungen finden Sie in der Rubrik Aktuelles!

Themen

BOOST FUND Projekt C4-PSH

C4 Plant Selective Herbicides: A New Approach to Combat C4 Weeds in Arable Crops

The majority of the world’s worst weeds use C4 photosynthesis; in contrast, many of the most important crop plants use C3 photosynthesis. Hence, the development of C4 plant-specific herbicides will have a substantial impact on securing global nutrition. PEP carboxylase (PEPC) is a key enzyme of C4 photosynthesis. Structural and biochemical studies at the Heinrich Heine University Düsseldorf have identified a critical residue in this enzyme that severely affects the affinity for natural feedback inhibitors. Based on computational screening and biochemical analyses a number of molecules were identified that selectively inhibit the photosynthetic PEPC, but have no effect on the activity of the non-photosynthetic isoform of the enzyme (C3 PEPC). Thus, these substances have a high potential to function as specific herbicides against C4 plants. The C4-PSH BOOST FUND project aims at exploiting these substances by an integrated approach addressing their exact binding mode, mechanism of action, effect on soil bacteria and on their effects on shoot growth and photosynthesis using selected C3 and C4 plants

mehr

BOOST FUND Projekt OrCaCel

OrganoCat plant and pulping combinations for the full valorization of lignocellulose from marginal land grown perennial plants

The full valorization of lignocellulose residues is a crucial step to obtain ecological and economic figures in future biorefineries. The recently developed OrganoCat process is a promising alternative to deliver non-degraded fractions of the three main carbon components of lignocellulose. The OrCaCel project aims to combine plant science with analytics and chemical engineering to adapt the OrganoCat process for different types of plant biomass that is obtained from perennial plants growing in low-inpit production to minimize environmental footprint.

mehr

SEED FUND Projekt UstiLyse

Improving plant biomass conversion by Ustilago maydis for sustainable production of platform chemicals

The central aim of a developing bioeconomy is the switch to a bio-based, sustainable production of chemicals and biofuels using renewable resources such as plant biomass. For a socially acceptable bioeconomy, this biomass must not compete with human food sources. Hence, the focus has shifted to the use of lignocellulosic plant parts.

mehr

BOOST FUND Projekt PNP-EXPRESS

Discovery and microbial production of natural products from plants

The conversion of plant derived biomass to high-value products such as nutrients, fine chemicals, pharmaceutical building blocks or natural products with pharmaceutical activities is the key towards a sustainable bioeconomy. For this purpose versatile microbial platform organisms for the production of such compounds are needed. The BioSC project PNP-EXPRESS aims to develop such microbial cell factories with an emphasis on the production of plant natural products (PNPs).

mehr

BOOST FUND Projekt EnZIP

Enzymatische Zellwandmodifikation in Pflanzen zur verbesserten Biomassenutzung

Biomasse verarbeitende Prozesse zur Herstellung von Basischemikalien und Energieträgern sind eine der vielversprechenden Alternativen zu herkömmlichen Verfahren, die auf fossilen Energieträgern und Ausgangsmaterialien wie Rohöl und Kohle basieren. Diese Biomassekonversion muss jedoch hinsichtlich ihrer ökonomischen und ökologischen Faktoren noch weiter optimiert werden.

mehr

Neues GD im Amt

Seit dem 22. April 2014 hat das BioSC ein neues Geschäftsführendes Direktorium. Fünf neue und drei wiedergewählte Standortvertreter lenken in Zukunft die wissenschaftlich-strategische Weiterentwicklung des BioSC.

mehr

1. BioSC Forum

Symposium - Ausbildung - Retreat

Auf dem 1. BioSC Forum am 3./4. November 2014 werden im Rahmen eines Symposiums die SEED FUND und BOOST FUND Projekte der ersten und zweiten Ausschreibung vorgestellt und erste Ergebnisse intern diskutiert. Am zweiten Tag haben die DoktorandInnen der BioSC Core Groups die Möglichkeit, einen ersten Einblick in die Konzepte und Arbeitsweisen der nachhaltigen Bioökonomie zu erhalten. Gleichzeitig entwicklen die WissenschaftlerInnen des BioSC in einem Retreat Ideen für gemeinsame Initiativen.

mehr

Fristen

BOOST FUND

21. September 2014

SEED FUND

23. November 2014

Alle Antragsunterlagen stehen im Intranetbereich zum Download zur Verfügung!

Veranstaltungen

DATUM

HEADLINE

link

nächster Termin: 25.09.2014
Düsseldorf
25.09.2014

CLIB Forum Bioraffinerie

mehr
Aachen
30.09.2014 - 02.10.2014

ProcessNet 21 plus – Zukunft gestalten

mehr
Turin, Italien
08.10.2014 - 09.10.2014

BioEconomy Stakeholders Conference - “From sectors to system, from concept to reality”

mehr