Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

2. NRW-Doktorandentag "Zukunft Bioökonomie"

01. Dezember 2019 | Hotel Königshof | Bonn

                

Was ist Bioökonomie und welche Karrieremöglichkeiten gibt es in diesem modernen und interdisziplinären Berufszweig? Diese Fragen standen im Fokus des 2. Doktorandentages NRW „Future Bioeconomy“, der am 1. Dezember in Bonn stattfand. Organisiert wurde die Veranstaltung gemeinsam von sechs verschiedenen wissenschaftlichen Institutionen aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW), die alle Promotionsprogramme anbieten und deren wissenschaftliche Ausrichtung im Themenfeld der Bioökonomie liegt. Ziel der Veranstaltung war es die Nachwuchswissenschaftler/innen aus den verschiedenen Wissenschaftsbereichen und NRW-Standorten in einen gemeinsamen Austausch zum Thema Bioökonomie zu bringen und sie zu vernetzen. Insgesamt haben ca. 50 Doktoranden/innen aus Aachen, Bonn, Düsseldorf, Jülich, Köln und Münster an der Veranstaltung teilgenommen.

Zum Auftakt der Veranstaltung leitete Prof. Ulrich Schurr (IBG-2 Pflanzenwissenschaften, Forschungszentrum Jülich) in das Thema Bioökonomie und ihre gesellschaftliche Relevanz ein und gab damit den Anstoß für erste Diskussionen. Anschließend ergänzte Prof. Michael Feldbrügge (Institute for Microbiology, Heinrich-Heine-University Düsseldorf) die erste Session mit einem Bericht über seine Forschungsprojekte, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Bioökonomie leisten. Im zweiten Teil der Veranstaltung lag der Schwerpunkt auf den Karrieremöglichkeiten im Bereich der Bioökonomie. Dazu referierten die eingeladenen Gäste Dr. Christian Dumpitak (iGRAD, Heinrich-Heine-University Düsseldorf), Charles van der Haegen (Zero Emissions Research and Initiatives) und Dr. Wilfried Blümke (Evonik Technology & Infrastructure GmbH) über eigene sowie alternative Karrierewege in den Bereichen Akademia, Entrepreneurship sowie Industrie und standen dem Publikum anschließend in einer interaktiven Podiumsdiskussion Rede und Antwort. Weitere Möglichkeiten für Diskussionen boten die Postersession und das abschließende Zusammenkommen. Gemäß ersten Rückmeldungen durch die Teilnehmer/innen war der 2. Doktorandentag NRW „Future Bioeconomy“ eine interessante und hilfreiche Informationsveranstaltung und ein gutes Sprungbrett für den Aufbau eines eigenen wissenschaftlichen Netzwerkes.

Connect with other young scientists and learn more about alternative career opportunities in the bioeconomy!

Discuss with experts from industry and academia about your personal career development!

Present your PhD work in a poster and win an award!

To foster the implementation of a sustainable bioeconomy the expertise of different research fields and scientific disciplines is needed. The aim of this event is to crosslink doctoral students in NRW and to inform about interesting career paths in the  academic and industrial sector.