Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

Bioeconomy Science Center
Forschung und Kooperation für nachhaltige BioÖkonomie

BioSC Spotlight

Das Veranstaltungsformat BioSC Spotlight wurde Anfang 2017 initiiert. Im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung wird ein ausgewähltes bioökonomierelevantes Themenfeld gemeinsam von Wissenschaftlern aus dem BioSC und externen Experten beleuchtet und diskutiert.

 

4. BioSC Spotlight "Smart management of plant performance"

29. Oktober 2018 | 10:30 - 16:30 Uhr | RWTH Aachen

Otto-Bayer-Saal | Worringerweg 3 | 52074 Aachen

Pflanzen sind essentiell für eine nachhaltige Bioökonomie. Sie bilden die Grundlage zur Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung mit Nahrungs- und Futtermitteln, Biomaterialien und erneuerbaren Energien. Beim 4. BioSC Spotlight werden externe Gäste und BioSC-Mitglieder ihre Forschungsaktivitäten vorstellen, welche die Sicherung von Ertrag und Qualität bei gleichzeitiger Reduktion des Pestizid- und Düngemitteleinsatzes zum Ziel haben und so zu einer nachhaltigen Landwirtschaft beitragen. Die Veranstaltung wird Experten verschiedener Fachdisziplinen aus dem akademischen und industriellen Bereich zusammenführen, die Identifizierung zukunftsweisender Forschungsfelder und Kollaborationen beschleunigen, Netzwerke zur Analyse von Wertschöpfungsketten initiieren, sowie Möglichkeiten zur zukünftigen Verbreitung neuer Technologien erörtern.

 

Bestätigte externe Sprecher:

Prof. Dr. Karl-Heinz Kogel, Universität Gießen

Prof. Dr. Anant Patel, FH Bielefeld

Dr. Mauricio Hunsche, COMPO EXPERT GmbH, Krefeld

Prof. Dr. Stefan Schillberg, Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie IME, Aachen

 

Folgende BioSC-Projekte werden präsentiert:

greenRelease for Plant Health

BiFuProts - Bifunctional fusion proteins for plant protection

PrimACs - Priming-active compounds for plant protection

C4-PSH - C4 Plant Selective Herbicides: A New Approach to Combat C4 Weeds in Arable Crops

 

Die Anmeldung ist geöffnet! Bitte registrieren Sie sich bis zum 10. Oktober 2018.